Freistaat fördert Erweiterung der Geburtshilfe in der Missioklinik

Erfolgreiche Aufnahme ins Krankenhausbauprogramm 2019

31.07.2018
Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

Der Trend setzt sich fort, auch in Unterfranken: es kommen wieder mehr Kinder zur Welt. „Der Geburtenanstieg ist mehr als erfreulich für unsere Region“, sagt der Landtagsabgeordnete Oliver Jörg. „Wichtig ist aber auch, dass die notwendigen Kapazitäten in der Geburtshilfe zur Verfügung stehen.“

Daher hatte sich Jörg dafür eingesetzt, dass die geplante Kreißsaal-Erweiterung in der Missioklinik Würzburg in das Krankenhausbauprogramm 2019 aufgenommen wird. Mit Erfolg, wie der Abgeordnete jetzt mitteilt. Der Freistaat fördert die Erweiterung mit 3,25 Millionen Euro. „Eine gute Nachricht für unsere jungen Familien“, freut sich Jörg. 

Bayernweit wurden insgesamt 26 dringliche Vorhaben mit einem Investitionsvolumen von rund 681 Millionen Euro in die Jahreskrankenhausbauprogramme 2019 bis 2022 aufgenommen.