Verlängerung der Straßenbahnlinien 1 und 5 nimmt nächste Etappe

28.09.2018
Foto: A. Cronauer
Foto: A. Cronauer

Um die Erreichbarkeit der beiden großen Klinikzentren ZIM und ZOM im Norden des Universitätsklinikums Würzburg für Patienten und Besucher zu verbessern, ist eine Verlängerung der Straßenbahnlinien 1 und 5 geplant. „Jetzt hat das Vorhaben eine weitere Etappe genommen“, berichtet der Landtagsabgeordnete Oliver Jörg.

Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags hat dem Verkauf mehrerer Flächen aus staatseigenen Grundstücken zugestimmt, damit die Trassenführung realisiert werden kann. Die Flächen werden aktuell von der Universität beziehungsweise den Universitätskliniken genutzt. Es konnte jedoch einvernehmlich geklärt werden, dass die Flächen entbehrlich sind.

Nachdem der Haushaltsausschuss zugestimmt hat, können die Flächen nun an die Würzburger Straßenbahn GmbH (WSB) verkauft werden.

Jörg, der die Verlängerung der beiden Grombühler Straßenbahnlinien politisch intensiv begleitet, will sich nun weiter für die Umsetzung stark machen. „Von der Stärkung des ÖPNV profitieren die Patienten, Besucher und Mitarbeiter der Unikliniken; die Weiterführung der Linien ist aber auch ein wichtiger Beitrag fürs Stadtklima.“